Innovation on the move
Europas modernste ÖPNV-Stadt - Showcity Flensburg 2012

Willkommen in Europas|modernster ÖPNV-Stadt!

Simon Faber - Oberbürgermeister der Stadt Flensburg

Im Namen der Stadt Flensburg und aller Projektbeteiligten möchte ich Sie herzlich einladen, die Showcity Flensburg zu entdecken!

Es erfüllt mich mit Stolz, dass bei uns an der Förde eine neue Ära im ÖPNV beginnt. Und das bereits zum zweiten Mal! So wurde damals in Flensburg der erste ZOB Deutschlands eröffnet.

Heute revolutioniert die Showcity mit dem Real-Time-Onlinebus den Nahverkehr und unsere ganze Stadt zieht dafür an einem Strang: Insgesamt 60 Busse sind mit der ebenso fortschrittlichen wie wirtschaftlichen Systemtechnologie ausgestattet worden.

Gemeinsam werden wir viel bewegen – für Bürger und Gäste, für unsere Heimat und ihre Natur, und nicht zuletzt für die Wirtschaft vor Ort. Ich hoffe, dass viele Städte unserem Beispiel folgen werden!

Mit den besten Zukunftswünschen
Ihr Simon Faber
Oberbürgermeister der Stadt Flensburg

Die Technik|Mit Liebe zum Detail



Visionen werden Wirklichkeit|Überzeugen Sie sich live!

Wie kann etwas neu sein, das es schon gibt?
Wie können Kosten gleichzeitig Gewinn bringen?
Und kann die Zukunft nicht heute schon Gegenwart werden?
Sie kann. Und Sie sind eingeladen: Besuchen Sie die Showcity und entdecken Sie den ÖPNV neu! So wirtschaftlich, attraktiv und sicher wie nie zuvor!

Immer einen Schritt voraus|Visionen werden Wirklichkeit

Videoschutz, Fahrgastzählung, Flotten- und Datenmanagement, Infotainment – jede dieser Technologien ist für sich betrachtet bereits in der Praxis bewährt. Die Technik, die hinter dem Projekt Showcity Flensburg steckt, ist als solche somit nicht neu – und dennoch revolutionär.

Denn wir machen etwas entscheidend anders: Alle Produkte werden in einem integrativen Komplettsystem vernetzt, das intelligent interagiert und gleichzeitig den Hardware-Bedarf halbiert. Im Zusammenspiel seiner Bestandteile wird eine ganzheitliche Überwachung, Steuerung und Analyse aller Fahrzeugdaten ermöglicht – von nur einem zentralen Computer aus.

Auf diese Weise erreichen wir maximale Wirtschaftlichkeit, so dass sich die notwendigen Investitionen dank Kostensenkungen bei gleichzeitig steigenden Einnahmen binnen eines Jahres bereits amortisiert haben. Was utopisch klingt, ist dennoch Realität, denn nicht nur der Vertrieb attraktiver Werbeflächen zahlt sich aus. Auch der drastisch reduzierte Dieselverbrauch durch Eco-Performer und effiziente Streckenplanung sowie Einsparungen durch Vandalismus-, Schadens- sowie Unfallsprävention steigern die Ökonomie des Gesamtsystems.

Gleichzeitig wirken sich Videoschutz & Co auf die Sicherheit an Bord aus, während das neue Unterhaltungsangebot via Infotainment und WLAN dazu beiträgt, die Attraktivität des ÖPNV zu steigen, was obendrein zu höheren Fahrgastzahlen führt.

Und bei allem wird – sozusagen im Vorbeifahren – das wichtigste Ziel überhaupt erreicht: Durch enorme CO2-Einsparungen leistet die Showcity einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz und gesunder Lebensqualität.

Kaum zu glauben? Dann überzeugen Sie sich hier: Die Technik

Sie haben Fragen zu dem Projekt oder den Systemen? Wir freuen uns auf Sie: zum Kontakt



  • Videoschutz
    Livebildübertragung / Videoschutz Innenraum
    Rückfahrvideo

    Immer ein wachsames Auge:|Das Videoschutzsystem

    Die Sicherheit von Fahrgästen und Fahrer ist ein zentrales Thema im ÖPNV. Eine moderne Kameraüberwachung gemäß der gelten Datenschutzrichtlinien trägt erwiesen dazu bei, potentielle Täter abzuschrecken – ob es sich um Übergriffe auf Personen, oder aber Vandalismus handelt. Auch unterstützen Videosysteme den Fahrer durch eine verbesserte Rundum-Sicht.

  • Fahrgastzählung
    Fahrgastzählung
    Fahrzeugauslastung
    Ticketing

    Damit Ihnen nichts entgeht:|Die Fahrgastzählung

    Die Ermittlung von Fahrgastzahlen mittels 3D-Kamera ist überaus genau und liefert somit fundierte Werte, die im Rahmen des Flottenmanagements dazu dienen, die Streckenführung einzelner Linien hinsichtlich ihrer Frequentierung zu optimieren.
    Zudem liefert die Fahrgastzählung Daten, die auch über die Auslastung der Fahrzeuge hinaus hohe Relevanz besitzen, etwa für die Vermarktung von Werbeflächen, oder aber im Hinblick auf Sicherheitsaspekte.

  • Infotainmentsystem
    Fahrgastinformation
    Fahrgastfernsehen
    Werbung
    Audio over FM
    Hotspot/Wifi/3G
    Voice over IP

    Immer auf dem Laufenden|Das Infotainmentsystem

    Neben Service-Inhalten und internen Meldungen können Monitore im Bus genutzt werden, um Fahrgästen einen deutlichen Mehrwert an Unterhaltung zu bieten – ob aktuelle Nachrichten oder Musikvideo. Besonders attraktiv für den Betreiber ist jedoch die Option, Werbeeinnahmen über das multimediale Angebot zu generieren.

  • Flotten-/Datenmanagement
    Fleet Management
    Statusüberwachung

    Live informiert|Das Flotten-/Datenmanagement

    Das Daten-und Flottenmanagement des gesamten Fuhrparks ermöglicht eine vereinfachte Disposition, eine optimierte Streckenplanung sowie einen laufenden Überblick über das Geschehen im Liniennetz. Die unterschiedlichen Funktionen des Systems sind der Schlüssel zu mehr Wirtschaftlichkeit, denn hier laufen die Datenfäden zusammen.

  • Special features
    Interlock®
    CAN Bus
    ECO Performer
    ECO Profiler

    Ein Plus an Funktion|Die Special features

    Der Interaktivität des ÖPNV-Systems von R2P sind keine Grenzen gesetzt. So wird laufend daran gearbeitet, weitere Features zu entwickeln, die Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Attraktivität des Nahverkehrs steigern und zu einem deutlichen Mehrnutzen für Fahrer, Fahrgäste, aber auch die Gesellschaft von morgen beitragen.

Videoschutz Innenraum

Livebildübertragung|Videoschutz Innenraum

Mithilfe von Analog- oder Digitalkameras wird der Innenraum des Fahrzeugs inklusive Fahrer gefilmt. Alle Aufnahmen werden selbstverständlich zu Dokumentationszwecken gespeichert. Im Notfall kann via Knopfdruck eine Liveschaltung direkt in die Zentrale erfolgen – eine wertvolle Hilfe, auch in Unfallsituationen. So kann noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte auf Basis der Echtzeit-Aufnahmen eine erste Einschätzung von der Lage vor Ort erfolgen.

Für weiterführende Informationen steht Ihnen R2P gerne zur Verfügung.

Infos ein-/ausblenden

Rückfahrvideo|Gute Sicht

Gerade im Stadtverkehr ist es wichtig, schnell, aber dennoch sicher reagieren zu können. Ähnlich einem Rückspiegel funktionieren Kameras, die an der Seite des Fahrzeugs angebracht sind. Der große Vorteil dabei: Ihr Spektrum ersetzt den Blick nach hinten und hat – im Gegensatz zu Spiegel und reiner Sichtkontrolle – keinen toten Winkel. 

Für weiterführende Informationen steht Ihnen R2P gerne zur Verfügung.

Infos ein-/ausblenden

Fahrgastzählung|Einfach genau

Unser System der Fahrgastzählung basiert auf einer Stereokamera, die zu jeder Zeit exakte Ergebnisse liefert. Selbst bei ungünstigen Witterungsverhältnissen oder Pulkbildung arbeitet die spezielle 3D-Technik zuverlässig. 

Für weiterführende Informationen steht Ihnen R2P gerne zur Verfügung.

Infos ein-/ausblenden

Fahrzeugauslastung|Komfortable Wirtschaftlichkeit

Überfüllte Busse belasten den Fahrgast, Leerfahrten den Verkehrsbetrieb. Beides gilt es durch eine gezielte Fahrplangestaltung, die Wahl des passenden Fahrzeugtyps sowie eine effiziente Streckenführung zu vermeiden. 

Für weiterführende Informationen steht Ihnen R2P gerne zur Verfügung.

Infos ein-/ausblenden

Ticketing|Zeitgenaue Erfassung

Das integrative Bordsystem ermöglicht den Anschluss weiterer (Fremd-)Systeme, wie z.B. das Ticketing. Durch die zeitgenaue Erfassung der Fahrgastzahlen bietet sich eine optimale Grundlage für Umsatzplanung und Controlling.

Für weiterführende Informationen steht Ihnen R2P gerne zur Verfügung.

Infos ein-/ausblenden

Fahrgastinformation|Alles Wissenswerte

Für Informationen in eigener Sache bietet das Infotainment einen idealen Kommunikationskanal, z.B. für Hinweise auf Fahrplanänderungen, das Ankündigen der nächsten Haltestelle und Wissenswertes zu Anschlussmöglichkeiten, oder aber um in Notfällen in Dialog mit den Fahrgästen zu treten.

Für weiterführende Informationen steht Ihnen R2P gerne zur Verfügung.

Infos ein-/ausblenden

Fahrgastfernsehen|Immer auf dem Laufenden

Die Attraktivität des ÖPNV als modernes Verkehrsmittel steigt und mit ihr das Fahrgastaufkommen, wenn an Bord aktuelle News zu sehen sind, z.B. die Tagesschau oder auch Sportnachrichten. 

Für weiterführende Informationen steht Ihnen R2P gerne zur Verfügung.

Infos ein-/ausblenden

Werbung|Mobiles Medium

Monitore in Bussen sind beliebte Werbeflächen, denn sie genießen die Aufmerksamkeit vieler Tausend Fahrgäste. Als mobiles Medium können diese daher gewinnbringend an Werbetreibende vermarktet werden. 

Für weiterführende Informationen steht Ihnen R2P gerne zur Verfügung.

Infos ein-/ausblenden

Audio over FM|Auf Sendung

Eine eigene FM-Frequenz ermöglicht die Übertragung und den Empfang von Audioinhalten über mobile Endgeräte der Fahrgäste – ein Plus an Komfort, das vor allem die junge Generation ansprechen wird.

Für weiterführende Informationen steht Ihnen R2P gerne zur Verfügung.

Infos ein-/ausblenden
HotSpot / WiFi / 3G

Hotspot|WiFi / 3G

Durch die Nutzung als WLAN- HotSpot ist ein problemloser Zugang zum Internet während der Fahrtzeit, aber auch an vielen Haltestellen möglich. 

Für weiterführende Informationen steht Ihnen R2P gerne zur Verfügung.

Infos ein-/ausblenden

Voice over IP|Sprachverbindung

Via Voice over IP können Fahrgäste die Infotainment-Inhalte auf Ihre mobilen Endgeräte übertragen lassen. Gleichzeitig kann der Busfahrer über diese Kommunikationstechnologie Kontakt mit seiner Zentrale halten, etwa in kritischen Situationen. Ebenso kann eine IP-Sprachverbindung den regulären Betriebsfunk ersetzen.

Für weiterführende Informationen steht Ihnen R2P gerne zur Verfügung.

Infos ein-/ausblenden

Fleet Management|Zentrale Auswertung

Die zentrale Verwaltung aller Fahrzeugdaten erleichtert die Auswertung und Analyse von Fahrgastzahlen, Benzinverbräuchen, Service- und Fehlermeldungen und ist zudem als Alarmsystem unverzichtbar – ob in Unfallsituationen oder bei Übergriffen.  

Für weiterführende Informationen steht Ihnen R2P gerne zur Verfügung.

Infos ein-/ausblenden

Statusüberwachung|Perfekt vernetzt

Jedes Fahrzeug ist mit der Zentrale vernetzt, so dass seine Daten in Echtzeit übertragen werden. Das ermöglicht eine überaus flexible Planung und erhöht zudem die Sicherheit an Bord. 

Für weiterführende Informationen steht Ihnen R2P gerne zur Verfügung.

Infos ein-/ausblenden
Interlock

Interlock®|Sichere Fahrt

Das Interlock® (Alkohol-Tester) ist ein wirksames Instrument, um Unfälle unter Alkoholeinfluss zu verhindern. So kann das Fahrzeug erst nach einem AKZEPTIERTEN Alkohol-Testergebnis gestartet werden. 

Für weiterführende Informationen steht Ihnen R2P gerne zur Verfügung.

Infos ein-/ausblenden

CAN-Bus|Fehlererkennung

Das System liest die fahrzeugbezogenen CAN Bus Daten aus. Informationen zum Ölstand, aktiven Kontrollleuchten, Temperatur, Verbrauch u.v.m. ermöglichen das Erkennen von Wartungs- oder Reparaturbedarf bereits vor dem eigentlichen Werkstattaufenthalt. Sobald eine Unregelmäßigkeit auftritt, wird eine Meldung an das Flottenmanagement erteilt, damit diese rechtzeitig behoben werden kann, bevor ein größerer Schaden entsteht, oder aber sein Umfang wächst. 

Für weiterführende Informationen steht Ihnen R2P gerne zur Verfügung.

Infos ein-/ausblenden

ECO Performer|Spart Sprit

Über eine LED-Box mit Signallampe wird dem Fahrer signalisiert, ob seine Fahrweise im wahrsten Sinne des Wortes im grünen Bereich liegt. Auf diese Weise wird automatisch eine spritsparende Fahrweise geschult, die nach ersten Erfahrungswerten zu 10-15% Dieseleinsparungen führen kann.

Für weiterführende Informationen steht Ihnen R2P gerne zur Verfügung.

Infos ein-/ausblenden

ECO Profiler|Auswertungstool

Der ECO Profiler ist das Auswertungstool des ECO Performer. Mit seiner Hilfe kann das gesamte Fahrverhalten aufgezeichnet und anschließend analysiert werden. 

Für weiterführende Informationen steht Ihnen R2P gerne zur Verfügung.

Infos ein-/ausblenden

Unterwegs in eine grüne Zukunft:|Klimastadt Flensburg

Mit dem Projekt Showcity wurde Flensburg binnen weniger Monate zu dem ÖPNV-Standort Deutschlands – mit nationalem wie internationalem Vorbildcharakter.

Und das ist längst nicht alles, was Flensburg in Sachen Klimaschutz bewegt:

Ende des Jahres 2008 schlossen sich die Stadt, Hochschulen und Stadtwerke zusammen, um sich gemeinsam für die Zukunft der Region Flensburg stark zu machen. Mit der Senkung des Energieverbrauchs in allen Haushalten und der Industrie soll bis 2050 eine CO2 neutrale Stadt erreicht werden.

Mit der Showcity Flensburg leisten wir einen wertvollen Beitrag zu diesem wichtigen Projekt. Schon heute wird gut ein Viertel aller Wege in der Fördestadt mit dem Bus zurückgelegt. In Zahlen bedeutet dies: 60 Fahrzeuge transportieren 12 Millionen Fahrgäste pro Jahr in einem 35 km umfassenden Liniennetz und sind dafür 19 Stunden an Werktagen, 23 Stunden am Wochenende auf Tour. Insgesamt beläuft sich die Zahl der gefahrenen Kilometer jährlich auf 2,2 Millionen.

Im Vergleich mit anderen Städten und Gemeinden in Schleswig Holstein ist die ÖPNV-Nutzung in Flensburg damit bereits überdurchschnittlich hoch und wird durch das Projekt noch weiter wachsen – Go green!

Gemeinsam für Flensburg|Unsere Partner

Rail & Road Protec
Rail & Road Protec - www.r2protec.de

Mehr über die Rail & Road Protec GmbH erfahren:

Rail and Road Protec Homepage

Flensburg
Flensburg - www.flensburg.de

Mehr über die Stadt Flensburg erfahren:

Flensburg Homepage

Klimapakt Flensburg
Klimapakt Flensburg - Klimapakt

Mehr über den Klimapakt-Flensburg e.V. erfahren:

Klimapakt-Flensburg Homepage

AFAG
AFAG - www.afag.de

Mehr über die Allgemeine Flensburger Autobusgesellschaft erfahren:

AFAG Homepage

Dräger
Dräger - www.drager.de

Seit über 50 Jahren entwickelt Dräger Methoden zur Atemalkoholmessung und ist so der größte Anbieter von Atemalkohol-Messtechnik weltweit. Diese bewährte Technologie findet sich auch im Dräger Interlock® wieder – einer Technik, der auch Sie vertrauen können.

Mehr über das Unternehmen Dräger erfahren:

Interlock XT: Das Produkt

Interlock XT: Anwendungen

Aktiv Bus
Aktiv Bus - www.aktiv-bus.de

Mehr über die Aktiv Bus GmbH erfahren:

Aktiv Bus Homepage

Förde Bus
Förde Bus - www.foerde-bus.de

Mehr über die Förde Bus GmbH & Co. KG erfahren:

Förde Bus Homepage

Hella
Hella - www.hella.com

Mehr über das Unternehmen Hella erfahren:

Hella Homepage

Kristronics
Kristronics - www.kristronics.de

Mehr über die Kristronics GmbH erfahren:

Kristronics Homepage

Deutsche Telekom AG
Deutsche Telekom AG - www.telekom.com

Mehr über die Deutsche Telekom AG erfahren:

Telekom Deutschland GmbH

HotSpot

HOCHZWEI
HOCHZWEI - www.hochzwei.de

Ihre Werbeagentur in Flensburg. Wir entwickeln Werbung mit Strategie, die mehr aus Ihrem Produkt, Ihrer Marke und vor allem aus Ihrem Unternehmen macht.

HOCHZWEI Homepage

bewegtbild
bewegtbild - www.bewegtbild.com

In bewegten Zeiten etwas zu bewegen – das ist gar nicht so einfach, aber eine Herausforderung, die wir lieben. Wir machen Ihr Unternehmen lebendig und begeistern, indem wir die vielfältigen Spielarten neuer Medien nutzen, um Inhalte sinnvoll zu platzieren. So erreichen wir, dass Ihre Botschaft ankommt.

bewegtbild Homepage

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf|Wir freuen uns auf Sie

Wenn Sie Fragen zur Showcity Flensburg haben oder sich für unsere integrativen ÖPNV-Systemlösungen interessieren, dann zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Rail & Road Protec GmbH

Lise-Meitner-Straße 4
24941 Flensburg
Telefon: +49 461 5003380
Telefax: +49 461 50033820
E-Mail: info(at)r2protec.com

zum Kontaktformular